Bettina Moras, Selbst in Erwartung, 2014, Öl auf Leinwand
Bettina Moras, Selbst in Erwartung, 2014, Öl auf Leinwand
Lohse, Carl. Knabe im rot karierten Hemd. 50er Jahre. Öl/ Hartfaser. Nachlaßstempel. 80 x 60 cm
Carl Lohse. Knabe im rot karierten Hemd. 50er Jahre. Öl/ Hartfaser. Nachlaßstempel. 80 x 60 cm

AKTUELLE AUSSTELLUNG BIS ZUM 18. JUNI 2016:

„GESICHTER“ DER KINDHEIT

SIGRID ARTES . TINA BAUER-PEZELLEN . LOTHAR BECK . GERD BÖHME . POL CASSEL . HANS CHRISTOPH . FRIEDERIKE CURLING-AUST . KLAUS DENNHARDT . LEONHARD FANTO . LEA GRUNDIG . HARALD HAKENBECK . ERNST HASSEBRAUK . HELMUT HEINZE . FRANZISKA HESSE . MICHAEL HOFMANN . PETER HOFMANN . HANS JÜCHSER . HANS KINDER . HERMANN KOHLMANN . HANS KÖRNIG . KÄTHE KOLLWITZ . ANNELIESE KÜHL . MAX LACHNIT . WILHELM LACHNIT . REINHOLD LANGNER . ANNA LEONHARDT . RUDOLF LETZIG . CARL LOHSE . BETTINA MORAS . HANS THEO RICHTER . ETHA RICHTER . CHRISTINE SCHLEGEL . WERNER-HANS SCHLEGEL . GUSTAV SCHMIDT . CORNELIA SCHUSTER-KAISER . KAROLA SMY . WOLFGANG SMY . PAUL WENDT . ALBERT WIGAND .

Über 40 Künstler vom 20. bis zum 21. Jh. tragen zum Ausstellungsprojekt „Gesichter“ der Kindheit mit verkäuflichen Gemälden, Grafiken und Skulpturen bei. Die Entwicklung vom Säugling bis zum Jugendlichen wird bildlich veranschaulicht mit den folgenden Schwerpunkten: Schwangerschaft, Geburt, Nahrung, Liebe und Schutz, Beziehungen, Krankheit, Spielende, Erziehung/ Lernen/ Schulzeit, Feste feiern, Pubertät und fremde Kulturen. 

VERANSTALTUNGSHINWEIS

Finissage: Sonnabend, 18. Juni um 15 Uhr
Vortrag: „Schöne Kindheit? – Schöne Kunst?
Medizinisch-pädagogische Betrachtungen zu den Kinderdarstellungen in der bildenden Kunst.“
Vortrag von Dr. med. Michael Schnur, Facharzt für Allgemeinmedizin, Notfallmedizin, Musiker-Therapeut
Anschließend besteht die Möglichkeit miteinander ins Gespräch zu kommen. Es wird um einen Unkostenbeitrag gebeten.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und Ihren Besuch.

VORSCHAU 23.6.-10.9.2016

MICHAEL HOFMANN (*1944)
„Von der Flüchtigkeit des Augenblicks“
Farbholzschnitte + Malerei
THOMAS LINDNER (*1961)
„Poesie der Bewegung“
Metallskulpturen
& im Kabinett: ausgewählte Positionen der Exposition “Gesichter“ der Kindheit

Zur Vernissage am Donnerstag, dem 23.6. um 19 Uhr laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein. Zu den Werken Michael Hofmanns spricht der Schriftsteller Michael G. Fritz.Thomas Lindner wird Ihnen in einem Künstlergespräch zwischen ihm und der Galeristin Sophia-Th. Schmidt-Kühl vorgestellt.

Galerierundgang

DRESDEN CONTEMPORARY ART
Samstag 10.9.2016, 11-18 Uhr

ÖFFNUNGSZEITEN KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL

Mittwoch - Freitag                     11 - 19 Uhr
Sonnabend                                11 - 16 Uhr