Zurück

Gerda Lepke
Hier zeigen wir eine Werkauswahl.

* 1939

Gerda Lepke, 2 Figuren, 1995, Tusche, Aquarell, Deckweiß auf Japanpapier, 48 x 70,5 cm

2 Figuren, 1995, Tusche, Aquarell, Deckweiß auf Japanpapier, 48 x 70,5 cm Preisanfrage

Gerda Lepke. Rasenstück am Wasser 1972 (Rügen) Öl/Lwd., 100 x 80,5 cm

Rasenstück am Wasser 1972 (Rügen) Öl/Lwd., 100 x 80,5 cm Preisanfrage

Gerda Lepke, Astausschnitt, 2010, Öl/Leinwand, 70 x 90 cm

Astausschnitt, 2010, Öl/Leinwand, 70 x 90 cm Preisanfrage

Gerda Lepke, Atelierausblick, Regentag 7, Januar 2013, Aquarell, Tusche, Deckweiß auf Fließ, 53 x 90 cm

Atelierausblick, Regentag 7, Januar 2013, Aquarell, Tusche, Deckweiß auf Fließ, 53 x 90 cm Preisanfrage

Gerda Lepke, Engel, 2014, Tusche, Aquarell auf Japanpapier, 50 x 33,8 cm

Engel, 2014, Tusche, Aquarell auf Japanpapier, 50 x 33,8 cm Preisanfrage

Gerda Lepke, Figurenblatt, 2001, Aquarell, Tusche, Deckweiß auf Japanpapier, 48 x 70,5 cm

Figurenblatt, 2001, Aquarell, Tusche, Deckweiß auf Japanpapier, 48 x 70,5 cm Preisanfrage

Gerda Lepke, Tanzpause, 2014, Tusche auf Japanpapier, 54 x 29,5 cm

Tanzpause, 2014, Tusche auf Japanpapier, 54 x 29,5 cm Preisanfrage

Gerda Lepke, Buschformation, (Busch an der Elbe), 1976, Öl auf Leinwand,   102 x 81 cm, gerahmt

Buschformation, (Busch an der Elbe), 1976, Öl auf Leinwand, 102 x 81 cm, gerahmt Preisanfrage

1939 in Jena geboren

1941–1945 Umzug nach Gera

1957–1960 Ausbildung zur Krankenschwester und Tätigkeit in der Krankenpflege in Güstrow,
Begegnung mit dem zeichnerischen und plastischen Werk Ernst Barlachs

1959 Rückkehr nach Gera, Begegnung mit der Holzbildhauerin Brigitta Grossmann-Lauterbach

1960 Umzug nach Dresden

seit 1963 Abendstudium an der HfBK Dresden, bei Gerhard David und Karl Erich Schäfer

seit 1963 Freundschaft mit der Germanistin Veronika Herzfeld, sie vermittelt den Kontakt zu Willy Wolff und Annemarie Balden-Wolff

1966–1971 Studium der Malerei an der HfBK Dresden, bei Gerhard Kettner und Herbert Kunze, Diplom

1968 Studienreise nach Moskau, Leningrad und Kiew, sechswöchiges Zeichenpraktikum im Stahlwerk Riesa

1969 Beginn des Hauptstudiums, bei Jutta Damme

seit 1971 freischaffend in Dresden und Gera tätig

1974–1989 Mitglied des Verbandes Bildender Künstler der DDR

1977/78 Förderstipendium des Rates der Stadt Dresden

1984–1989 jährliche Arbeitsaufenthalte in Hohen Wippel, bei Feldberg

1989 Mitbegründerin der Dresdner Sezession

1991 Lehrauftrag an der Sommerakademie Paderborn

1992 Teilnahme am Deutsch-Brasilianischen Künstler-Workshop in Maceio/Brasilien

1989 Ausstellung zum 50. Geburtstag

2005 soli arti gloria, Ausstellunsgbeteiligung

2006 Gerda Lepke – Malerei und Zeichnungen, Lothar Beck – Skulpturen

2007 "genius loci – genius artis", Ausstellungsbeteiligung

2009 Teilnahme art KARLSRUHE

2009 "Bewegung in Licht und Farbe" Gerda Lepke – Gemälde | Zeichnungen

2009/2010 Jubiläumsausstellung der KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL, 85 Jahre Teil II,
Künstler der Galerie – ausgewählte Werke

2010 Teilnahme an der art KARLSRUHE

2010 Kabinettausstellung: Ehrung für Prof. Dr. Diether Schmidt zum 80. Geburtstag
Künstlerfreunde stellen aus, Ausstellungsbeteiligung

2011 unverblümt und fein gestimmt – erfüllter Kosmos im gebannten Licht
Künstler der Galerie, Ausstellungsbeteiligung

2011/2012PAUL HOFMANN | Stoffbilder und Grafik
Arbeiten auf Papier | Künstler der Galerie, Ausstellungsbeteiligung

2012 Landschaft– Künstler der Galerie, Ausstellungsbeteiligung
& Helmut Heinze – Die Figur
Retrospektive anlässlich des 80. Geburtstages

2012/2013 Gerda Lepke – Malerei
Lothar Beck – Plastik

2014 90 Jahre KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL – 1924–2014
Streifzug durch 90 Jahre
Von Elisabeth Ahnert bis Heinrich Zille, ausgewählte Werke

2015 „farbberauscht + lichtverliebt“
LANDSCHAFTEN
Künstler der Galerie, Beteiligung
zeitgleich: Sonderausstellung DER AQUARELLIST HERBERT MÜLLER (1910–2001)
& Neues im Skulpturengarten

2017 GERDA LEPKE – Die zeichnende Malerin.
& KÜNSTLER DER GALERIE - Die Handzeichnung als ursprünglichstes Unikat.
Von SIGRID ARTES bis SUSANNE WURLITZER

2017/2018 „AUSFLUG“ - JAN DÖRRE
Ein Leipziger Maler
Zeitgleich: „Aktuelle Sicht“
KÜNSTLER DER GALERIE
u. a. SABINE CURIO, BRIAN CURLING, KLAUS DENNHARDT, TILO ETTL, DIETER GOLTZSCHE, DOROTHEE HALLER, GÜNTER HEIN, FRANZISKA HESSE, MICHAEL HOFMANN, PETER HOFMANN, VEIT HOFMANN, LUISE KALLWEIT, INGO KRAFT, FRANZISKA KUNATH, MICHAEL LAUTERJUNG, GERDA LEPKE, THOMAS LINDNER, STEPHANIE MARX, GERT H. MEIER, KLAUS SCHIFFERMÜLLER, CHRISTINE SCHLEGEL, CORNELIA SCHUSTER-KAISER und SUSANNE WURLITZER, Beteiligung
& Im Kabinett: CARL LOHSE (1895 – 1965) 

1973 erste Ausstellung in der Dresdner Privatwohnung von Veronika Herzfeld

1975 Galerie Nord, Dresden

1976 Institut für Festkörper – Physik Dresden

1978 Zentralinstitut für Kernphysik der AdW, Dresden Rossendorf

1979 Galerie Nord, Dresden

1981 Schloß – Museum, Bernburg

1981 erste Museumspräsentation im Grafischen Kabinett des Museums der Bildenden Künste, Leipzig

1982 Galerie erph, Erfurt

1983 Galerie Am Alten Museum Berlin

1983 Kulturbund der Universität, Jena

1986 Galerie West Dresden

1988 Kulturbund der TU Dresden

1990 Saarländisches Künstlerhaus Saarbrücken
Galerie Unter den Linden, Berlin

1991 Galerie Epple, Menzel, Rosskopf& Partner, Heilbronn
Galerie Kunst der Zeit Dresden

1992 Galerie Mitte, Dresden

1993 Galerie Neue Meister, Staatliche Kunstsammlungen Dresden

1994 Thüringer Landesvertretung, Bonn

1995 Galerie Helikon, Berlin

1996 Galerie Netuschil, Darmstadt,
Wickelmann – Museum, Stendal

2001 Sächsische Akademie der Künste, Dresden

2001 Galerie Gerhard Wolf, Januspress, Berlin

2009 Hinsehen – GERDA LEPKE – Malerei und Zeichnung, Städtische Galerie Dresden

2010 BILDER ZUR PASSION
Gerda Lepke, Dresden/Gera Arbeiten auf Leinwand | Heidemarie Dreßel, Dresden Skulptur/Installation, Dom Meissen

2010 "Sachsen am Meer" Strandszenen und Gesellschaftsbilder. Kunstsammlung Gera – Orangerie, Ausstellungsbeteiligung

Grafikpreis der italienischen Stadt Biella

1988 Grafikpreis der Aktion 100 ausgewählte Grafiken der DDR

1990/91 Kunstförderpreis der Stadtsparkasse Bonn

1993 erster Kunstpreis der Stadt Dresden

1997 Ernennung zum Gründungsmitglied der Sächsischen Akademie der Künste

Nationalgalerie, Berlin Ost

Galerie Neue Meister, Dresden

Kupferstichkabinett Dresden und Berlin

Museen in Cottbus, Leipzig und Berlin

Ihre Arbeiten sind in öffentlichen Sammlungen in Florenz, Madison/Wisconsinund Saratoga Springs/New York in den USA sowie in Olinda und Joao Pessoa in Brasilien vertreten.

Ausschnitt aus der Eröffnungsrede zu der Ausstellung Gerda Lepke - Siebdrucke, Mai–Juni 2006:
"Was ist das Besondere an diesen Arbeiten: Die durchsichtige Plastizität ungreifbarer Figuren zieht uns beim Betrachten dieser Blätter in den Bann. Raum und Fläche durchdringen sich und auf beinahe spielerische Weise entstehen eigenartige Bildgefüge, in denen sich immer neue Linien überlagern; sie werden spontan gesetzt, schaffen dreidimensionales, unauflösliches Geflecht. Manchmal sind farbige Flächen unterlegt, werden überlagert oder in die Kompositionen hineingezogen, bisweilen ein bräunlicher oder ein grauer Ton."
Prof. Dr. Harald Marx

Zurück