Christine Schlegel (* 1950)

Biografie:

1950 geboren in Crossen  I  1956 Umzug nach Dresden
1966-1969 Lehre als Dekorateurin, Plakat und Schriftmalerin
1969-1973 Abendstudium an der HfBK Dresden
1973-1978 Studium Malerei/Grafik an der HfBK Dresden
1978 -1984 freischaffend in Dresden und Oberseiffenbach,
Stipendium;
Restaurierungsarbeiten in Meißen und Freiberg;
Malerei, Druckgrafik, Fotocollagen, Objekte und erste Freiland-Installation
seit 1983 Beteiligung an Künstlerzeitschriften, erste Buchobjekte;
Beschäftigung mit Experimentalfilm (super 8) und Performance
seit 1984 Bemalen keramischer Objekte in der Werkstatt  W. Maaß
seit 1986 in der Droysen-Keramik-Galerie
1985 Umzug nach Ost-Berlin
1986 Ausreise aus der DDR nach Amsterdam/West-Berlin, durch fingierte Eheschließung;
1. Italienreise
1987  1. USA-Reise
1988 Arbeitsstipendium des Kultursenates von Berlin;
1. Griechenlandreise
1990 Arbeitsaufenthalt in Glasgow, „photoworks“, Installation und Performance;
Reise nach Puerto Rico
1991 Atelierstipendium Käuzchensteig, Berlin
Filmrechercheförderung des Kultursenates Berlin
Arbeitsaufenthalt in Andalusien, „stillgelegte Goldmine Francos“
Landschaftsinstallationen, Fotoserien, 8-mm-Film
1992 Projektförderung der Stiftung Kulturfonds für die Ausstellung im „studio bildende kunst“
Kurzfilmförderung des Kulturfonds Berlin und des Landes Brandenburg für „Rodarquilar“ - gedreht in Andalusien 
nach Ablauf des Atelierstipendiums werden alle bis 1993 entstandenen Arbeiten wegen Ateliernotstandes in der Burg Beeskow eingelagert
1994 Künstlerinnenförderprojekt „Goldrausch“
Atelier in den Ruinen des ehemaligen Grenztruppengeländes Groß Glienicke
1995 Stipendium des Kultursenates AG Frauen
zwei Monate für die Ausstellungsvorbereitung „Reservate“
Umzug in das Atelierhaus „Panzerhalle“,
Reise durch Mexiko;
1996 zweimonatiges Stipendium des Kultursenates Berlin
Arbeitsaufenthalt in Umbrien
Stipendium der Stiftung Kulturfonds Berlin für Filmtanzprojekt „Wandlungen“
Einsicht in die Akten der DDR-Staatssicherheit, (von 1973 bis zur Ausreise 1985 Überwachung durch die Staatssicherheit der DDR)
1998 Stipendium des Landes Schleswig-Holstein im Künstlerhaus Eckernförde
1999 Kursleiterin Sommerakademie Dresden
Stipendium Atelierhof Werenzhain
Kunstpreis des Förderkreises Neues Kunsthaus Ahrenshoop
2000 Beginn des Umzuges nach Dresden
2000 Stipendium der Stiftung Kulturfonds für das Buch „Eingeschweißte Überwachung“;
Alle eingelagerten Arbeiten werden von Beeskow abtransportiert
und befinden sich nach 14 Jahren wieder in Berlin, dort befanden sie sich bereits vor dem Verlassen der DDR
2001 "cocartoon" live performance mit Film, Tanz, Percussion, Societaetstheater Dresden
2005 BühnenBild "Jagdgewehr" Sozietaetstheater, Dresden
2007 Veranstaltung der Akademie der Künste, Dresden - Hellerau, Film, Gesang und Text
Akademie der Künste Berlin - Transmediale
2015  Arbeitsstipendium im Künstlerhaus Lukas, gefördert durch das Land Mecklenburg-Vorpommern
"Kind der weißen Henne" Kulturamt Dresden

Buchprojekte (Auswahl, bei Interesse gern weitere Informationen) :

2000 Buch „Eingeschweißte Überwachung"
2001 „HAND-ARBEITS-BUCH“ Israel- Reisetagebuch
2005  „HAND-ARBEITS-BUCH“  "Die Brücke zwischen Kunst und Jagdgewehr"
2007 „HAND-ARBEITS-BUCH“  Venedig, u. a.

Ausstellung in der Kunstausstellung Kühl,
Messebeteiligung:
2006  "Aufbruch  und  Wiederkehr", Malerei, Grafik, Künstlerbücher  - Einzelausstellung
2007  "genius loci - genius artis", Ausstellungsbeteiligung
2008   "Stillleben - Der lautlose Klang der Dinge", Ausstellungsbeteiligung
2008/2009  Christine Schlegel und Klaus Dennhardt
2009 Teilnahme art KARLSRUHE
2009/ 2010 Jubiläumsausstellung der KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL, 85 Jahre Teil II, 
           Künstler der Galerie  - ausgewählte Werke
2010 Teilnahme an der art KARLSRUHE
2010 Kabinettausstellung : CHRISTINE SCHLEGEL zum 60. Geburtstag,
Aquarelle und Gemälde  
begleitend zur Exposition:
Erna Lincke (1899  - 1986)  I  Hans Kinder (1900 – 1986)  I  Johannes Kühl (1922-1994)
2010 Kabinettausstellung: Ehrung für Prof. Dr. Diether Schmidt zum 80. Geburtstag 
Künstlerfreunde stellen aus, Ausstellungsbeteiligung
2011 unverblümt und fein gestimmt - 
          erfüllter Kosmos im gebannten Licht
          Künstler der Galerie, Ausstellungsbeteiligung
2011/ 2012  PAUL HOFMANN  I  Stoffbilder und Grafik
          Arbeiten auf Papier  I  Künstler der Galerie, Ausstellungsbeteiligung
2012 Landschaft  - Künstler der Galerie, Ausstellungsbeteiligung
        
& Helmut Heinze - Die Figur
            Retrospektive anlässlich des 80. Geburtstages
2012  CHRISTINE SCHLEGEL (*1950)
           im Kabinett:  PETER GRAF (*1937)
           Malerei und Grafik
2013 WERNER WITTIG I MALEREI, GRAFIK
         zeitgleich:
         „Spiegelungen“, Künstler der Galerie, Beteiligung
2014  90 Jahre KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL - 1924 - 2014
Streifzug durch 90 Jahre
Von Elisabeth Ahnert bis Heinrich Zille, ausgewählte Werke
2015 CHRISTINE SCHLEGEL „Das ewig Närrische“
IM KABINETT: WERNER-HANS SCHLEGEL
2015 „farbberauscht + lichtverliebt“
LANDSCHAFTEN
Künstler der Galerie, Beteiligung
zeitgleich: Sonderausstellung DER AQUARELLIST HERBERT MÜLLER (1910-2001)
& Neues im Skulpturengarten
2016 „GESICHTER“ DER KINDHEIT,
VON SIGRID ARTES BIS ALBERT WIGAND, Ausstellungsbeteiligung

AKTUELLE AUSSTELLUNG - 15.9.-19.11.2016 - KOST-BAR-KEITEN

MICHAEL LAUTERJUNG – Tafelbilder
& KÜNSTLER DER GALERIE

FRIEDERIKE CURLING-AUST BRIAN CURLING SABINE CURIO JAN DÖRRE TILO ETTL DIETER GOLTZSCHE ERNST HASSEBRAUK JOSEF HEGENBARTH JOACHIM HEUER PETER HOFMANN HANS JÜCHSER HANS KINDER WILHELM LACHNIT RUDOLF LETZIG CORNELIA SCHUSTER-KAISER STEPHANIE MARX CURT QUERNER CHRISTINE SCHLEGEL KAROLA SMY ALBERT WIGAND WERNER WITTIG

 

Einzelausstellungen:

1983 „studio bildende kunst“, Berlin (mit Petra Kasten)
1984 Kulturhaus Ph. Müller, Halle
1985 Galerie Nord, Dresden
1986 Galerie OBEN, Chemnitz (mit M. Freudenberg), der Text von Ch. Tannert durfte nicht veröffentlicht werden
1988 „Postkarten-Bilder“, Fotoforum, Bremen
Galerie Christoph Weber, Berlin
1989 Galerie Steinbrecher, Bremen
1990 Galerie Bodo Niemann, Berlin
1990/91 Droysen-Keramik-Galerie, Berlin
1992 Blaue Fabrik, Dresden
Ladengalerie, Berlin
„studio bildende kunst“, Berlin
1993 Galerie Grünstrasse, Berlin
1994 Kunst. Raum Filderstrasse, Stuttgart
1995 Kunstsammlung Neubrandenburg
Kunstsalon der Volksbühne:
3 Inszenierungen zu „Inventar deutscher Wirklichkeit“:
1. Neue deutsche Räume
2. Transparent Bilder
3. Ausblicke
1995/96/98 Droysen-Keramik-Galerie, K.K., Berlin
Keramik Galerie, Berlin
1996 „Reservate“, Parkhaus, Berlin
1997 „Kaleidoskop“ (Bilder und Zeichnungen), galerie am blauen wunder, Dresden
Zeichnungen, Galerie im Turm, Berlin
1999 Galerie Asia Occident, Kiel
Galerie Brigitte Utz, Dresden
2000 Galerie Pankow, Reservate 1x1 Meter, Ausstellung anlässlich des 50. Geburtstages
eveningexpensive mit Klaus Zylla, Kunstverein Herzattacke, Berlin
2001 "decoy", Galerie Brigitte Utz, Dresden
2002 "Hautlos" Buchvorstellung und Ausstellung, Forum Amalienpark, Berlin
2002 "Fayancen", Majolika Manufaktur, Karlsruhe
2003 "blickbegabt", Fotos, galerie drei, Dresden
2004 "Ein Leben in der Flusslandschaft", Galerie Brigitte von Tempelhoff, Karlsruhe
Arbeiten von 1973-2000, Psychiatrie Altenburg
2005 ARCANA COLOR; VIA e.V. Berlin
2007 10 Jahre Galerie Forum Amalienpark
2008 Galerie Edition Sophienstraße, mit Lothar Beck
2009 Sächsische Landesärztekammer

Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl):

bis 1986 Gruppenausstellungen in den Dresdner Galerien Mitte und West
1980 "Erben der Fotomontage", Galerie Mitte, Dresden
Junge Künstler der DDR, Frankfurt/ Oder
1982 "Frühstück im Freien", Leonhardimuseum, Dresden
1984 Junge Künstler der DDR, Altes Museum, Berlin
Galerie Sophienstraße, Berlin
1985 "Standorte", Altes Museum, Berlin
Bezirkskunstausstellung, Dresden
1987 Galerie Aschenbach, Amsterdam
1987 Goethe-Institut Paris "Malerbücher"
1988 "Entgrenzungen", Hahnentorburg, Köln
galerie de beerenburdht, Bjecken Wiel
1989 "Fine", Galerie EIGEN+ART, Leipzig
1990 "Hommage a van GOGH", Galerie Steinbrecher, Bremen
Oldenburger Kunstverein
1990/91 "Ausgebürgert", Albertinum Dresden,
Deichtorhallen Hamburg
1991 Künstler aus Sachsen, Neuer Sächsischer Kunstverein, Dresden
"Schattenkabinett", Berliner Künstler auf dem Pilatus, Schweiz, Galerie Michael Schultz, Berlin
1993 "vis a vis" Heidelberger Kunstverein, Ausstellungszentrum am Fernsehturm
"Vom Expressionismus bis zur Gegenwart" Neue Meister- Albertinum, Dresden
1994 "Expressionistinnen" Staudenhofgalerie Potsdam
"Endlich 40", Frauen Museum, Bonn
Kloster zu den Lieben Frauen, Museum Magdeburg
"Körperbilder-Menschenbilder" Deutsches Hygienemuseum, Dresden
1995 "Kunstraum" Landesschau Brandenburg, Kunstspeicher Potsdam
"Herz" Hygienemuseum, Dresden
1996 "ART OPENING", Magdeburg
Kulturförderung Sachsen, Ankaufsausstellung im Dresdner Schloss
1997 "schwarzweißschwarz" Leipziger Grafikbörse im Nationalmuseum Nürnberg
"mittig" Kunsthalle Faust, Hannover
"Boheme und Diktatur in der DDR" Deutsches Historisches Museum, Berlin
1998 "contrapartida II" Deutsch-Brasilianischer Austausch und Ausstellung HdK, Berlin
"Gänzlich umsonst" Galerie Adlergasse, Dresden
fluten II, Bezirksamt Prenzlauer Berg, Berlin
1999 Aufstieg und Fall der Moderne, Weimar
Kunsthalle Dresden, Ausstellung der Sommerakademie-Kursleiter
2000 MEMORI AND VISION, Israelisch Deutscher Künstleraustausch, Panzerhalle
"Die schöne Gärtnerin", Goetheinstitut, Lome, Togo, Afrika
Samistat, Akademie der Künste , Berlin
Berliner Kabinett, Zeichnungen
2001 "Trautes Heim" Panzerhalle, Groß Glienicke
2002 "women in arms" Galerie M, Berlin, Waschhaus Potsdam, 2003 Frauenmuseum Bonn
2003 "Malerkeramik" Neues Kunsthaus Ahrenshoop, Hetjens-Museum Düsseldorf
"Mauersprünge", Zeitgeschichtliches Forum Leipzig, Martin-Gropius - Bau, Berlin
"BLUE HALL" Panzerhalle, Groß Glienicke
"lieber zu viel als zu wenig", ngbk, Berlin
Kunst der DDR, Nationalgalerie Berlin
2004  ART ACADEMY, Dresden
"Alles Banane", Panzerhalle, Groß Glienicke
2005 Traumzeit, Galerie Mitte, Dresden
Blindband, Mannheimer Kunstverein
2006 SIX FROM EUROPE, SONOMA VALLEY MUSEUM OF ART; California; Goethe Institut, San Francisco
2007 Sektor, Panzerhalle, UDK Berlin
2009 "Und jetzt" Künstlerinnen aus der DDR, Künstlerhaus Bethanien Berlin, Danzig, Leipzig
2009 "Zwischen Aufbruch und Agonie" Die Dresdner Galerie Nord von 1974 - 1991, Sächsische Landesbibliothek-Staats-und Universitätsbibliothek Dresden
2009/ 2010 poesie des untergrunds - Die Literaten - und Künstlerszene Ostberlins 1979-89, Museumsverbund Pankow, Berlin
2009/ 2010 "Ohne uns"  4 ORTE  Ausstellung zur Kunst & alternativen Kultur in Dresden vor und nach `89, Prager Spitze Dresden, Kunsthalle Mannheim
2010 Gender Check  - Rollenbilder in der Kunst Osteuropas,MUMOK, Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien
Zacheta, Galerie der Moderne,  Warschau
2010 "Sachsen am Meer" Strandszenen und Gesellschaftsbilder. Kunstsammlung Gera - Orangerie, Ausstellungsbeteiligung
2011 Entdeckt! Rebellische Künstlerinnen in der DDR.
          Kunsthalle Mannheim; 2. Juli - 9. Oktober 2011

Auszeichnungen:

Kunstpreis des Förderkreises Neues Kunsthaus Ahrenshoop

Arbeiten befinden sich im Besitz von:

Galerie Neue Meister - Albertinum Dresden
Neuer Berliner Kunstverein
Artothek Berlin
Kupferstichkabinett Dresden und Berlin
Deutsches Historisches Museum Berlin
Kunstfonds Sachsen, Dresden
Dresdner Bank Magdeburg
Badisches Landesmuseum Karlsruhe
Städtische Galerie Dresden

aus Rezensionen (Auswahl):

"Christine Schlegel,  [...]ist eine  Vertreterin des inneren Sehens und nicht der Veräußerlichung. Ihre Arbeit ist ebenso durch das Augenschließen wie durch den zwanglosen Fluss linearer Elemente, aber auch das Herauslösen und Neuzusammensetzen von Bildern des alltäglichen Irrwitzes geprägt." Christoph Tannert

Literatur (Auswahl):

Christine Schlegel: Hautlos. Eingeschweißte Überwachung. Collagen – Zeichnungen – Erinnerungen. Janus press Verlag. Gerhard Wolf. Berlin 2001.
Der Katalog ist in der Kunstausstellung Kühl erhältlich.
arcana color. Christine Schlegel. 2005. Hrsg. Verein für Integrative Angebote VIA e.V. Berlin-Brandenburg.
Der Katalog ist in der Kunstausstellung Kühl erhältlich.
wenn ich dir Namen gäbe. Christine Schlegel. Bilder und Zeichnungen. 1989. Verlag der Buchhandlung Mackensen.
Christine Schlegel. Bilder. Katalog 1997 Berlin.
Reservate. Über Christine Schlegel. Christoph Tannert. In: Künstler in Dresden im 20. Jahrhundert. Literarische Porträts. Verlag der Kunst Dresden. 2005. S.263-264. Das Buch ist in der Kunstausstellung Kühl erhältlich.
2005 Abb. in: Deutsche Kunst von 1945 bis heute, Karin Thomas, Dumont-Verlag

« zurück

Christine Schlegel. Die Griechin 2015 Öl auf Leinwand