2.2. - 29.04.2023 female inspired. Anneliese Kühl-Hommage zum 100. Geburtstag. Applikation und Arbeiten auf Papier. Schauraum: Maria Chepisheva. Malerei und Zeichnung.

Zwei Künstlerinnen - Zwei Lebenssichten - Gemeinsam lebensnah 

Anneliese Kühls textiler Phantasiekosmos entführt in eine märchenhaft-verträumte Welt, die mit den Jahren zunehmend in abstrakte Kompositionen weit gespannter Lebensschau übergehen. Diese Exposition ist ihre erste umfangreiche Würdigung in der Kunstausstellung Kühl. Während die Künstlerin Anneliese Kühl in den 1940er Jahren an der HfBK Dresden Malerei und Grafik studierte, ist Maria Chepisheva (*1996 Shumen/Bulgarien) eine Absolventin von Prof. Christian Macketanz derselben Hochschule, allerdings von 2021. Erstmals stellen wir die junge Malerin mit ihrer ausdrucksstarken, eigenständigen Handschrift vor. In über 60 kleinformatigen Gemälden und Zeichnungen erfährt der Betrachter von Begegnungen und Beziehungen. Sie widmet sich der Spannung und Lust „Zwischen Zweien“.

Abb. links: Anneliese Kühl (1923 Dresden 2009), „Heiterkeit und Fröhlichkeit sind des Lebens Götter“

Preislisten: Anneliese Kühl | Maria Chepisheva