Ausstellungen

15.7. – 23.10.2021

Vernissage: Donnerstag, 15. Juli um 19 Uhr
Laudatio:
Christoph Tannert (Kunsthistoriker, Leiter vom Künstlerhaus Bethanien/Berlin, Autor)
Musik: Günter Baby Sommer - perc
            Antonio Lucaciu - sax

Das achtzigste Lebensjahr von Klaus Dennhardt ist uns freudiger Anlass, den Künstler mit einer umfangreichen Personalausstellung zu würdigen. Präsentiert werden über 50 Werke. Sein Wirken steht im Spannungsfeld von geometrischer Abstraktion und Realismus – ein kontinuierliches Wechselspiel, welches sich voneinander ableitet und weiterentwickelt.
1975 – 86 entstehen erste gegenstandsfreie Arbeiten,.....

mehr Infos

1975 – 86 entstehen erste gegenstandsfreie Arbeiten, Resultate intensiven Experimentierens  mit unterschiedlichen formalen und technischen Möglichkeiten bis hin zur Fotografie. Porträtaufnahmen von Künstlerkollegen wie u.a. H. Glöckner, W. Wolff, G. Altenbourg, M. Uhlig, G. Lepke, E. Göschel, K. und P. Graf und Ch. Schlegel sind authentische Zeugnisse, die gleichermaßen die Nähe der geistigen Haltung und Verbundenheit zur Avantgarde widerspiegeln. Mit der Ausreise 1986 nach West-Berlin beginnt ein Prozess der Veränderung und Umwandlung des druckgrafischen Werkes. Unbeirrbares Erspüren neuer Wege mündet später im zeichnerisch-Gegenständlichen. Im Jahr 2010 dann die Rückkehr - in Dresden widmet sich der Maler realistischen Landschaftseindrücken, verknappt konzentriert formuliert. Wenige Jahre darauf findet er zur ausbalancierten Reduktion auf Papier und Leinwand. „Positionslichter setzen“, so bezeichnete Klaus Dennhardt einmal seine konsequenten Schritte.  Menschlich und künstlerisch die Widersprüche des geteilten Deutschlands in sich tragend, bleibt der Künstler sich zeitlebens als ein Suchender treu. Das Ringen um inhaltlich und optisch Wesentliches ist konstante Quelle seines Schöpfertums, das stets anrührt.
S.-Th. SchmidtKuehl, Dresden im Juni 2021

Das Projekt wird gefördert vom Bundesprogramm NEUSTART KULTUR II der Stiftung Kunstfonds für Galerien.
Ein Ausstellung begleitender Katalog ist in Vorbereitung.

Preisliste

1. April bis 10. Juli 2021

Midissage am Sonnabend, 19.Juni um 14 Uhr in Ausstellungsräumen und Garten
Laudatio: Monika Gass, internationale Keramik-Kuratorin, Autorin und Dozentin, ehem.Leiterin des Keramikmuseums Westerwald in Höhr-Grenzhausen
Musik: Paul Berberich - Saxophon
           Lisa Hoppe - Kontrabass

Finissage am Freitag, 9. Juli um 19.30 Uhr
Gitarrenquartett „Affinities“ mit Katja Mangold, Andreas Mangold, Benito Knoblauch, Christine Sprenger
Werke von A. Vivaldi, J. Henriques, K. Jenkins u.a.

Ausstellung begleitender Katalog Ute Naue-Müller mit signiertem Plakat für VP 25 € ab Galerie, Versand zzgl. 2€

| Preisliste der Keramiken Download Price list of the exhibition
 

Im SCHAURAUM bis zum 10.07.2021: Einzelwerke der vorangegangenen großen Personal-Ausstellung

| Preisliste der Gemälde Download Price list of the exhibition

25. Juni - 2. Oktober 2020

von Elisabeth Ahnert bis Doris Ziegler

6.2. - 20.6.2020

Wir feiern 25 Jahre Galeriearbeit.
STEPHANIE MARX - HOCHDRUCKE | THOMAS LINDNER - METALLSKULPTUREN
STRÖMUNG
im Schauraum